HCSM Logo

Accounting. Reporting. Steuern.

HCSM Karriere Blog

Internship Programme: Durchstarten im Mittelstand

HCSM bietet Young Professionals die Möglichkeit an einem internationalen Internship Programme teilzunehmen. Johannes Lindorf, Werkstudent bei HCSM, berichtet im Interview über das Programm und warum er daran teilnimmt.


Blog Interview Johannes

Johannes Lindorf, 23 Jahre, studiert derzeit Wirtschaftsrecht an der Hochschule Mainz und sammelt parallel Berufserfahrung durch eine Werkstudententätigkeit bei der HCSM Steuerberatung GmbH. 2020 hat er ein Praktikum im Private Tax Team bei HCSM absolviert, seither arbeitet er als Werkstudent in der Kanzlei. Durch das internationale EuropeFides Netzwerk, in dem sich HCSM engagiert, hat er dieses Jahr die Möglichkeit, bei einer anderen Mitgliedskanzlei des EuropeFides Netzwerks ein Auslandspraktikum zu machen.

Johannes, du studierst im 7. Semester Wirtschaftsrecht. Dein Studium sieht ein Praktikum oder ein Auslandssemester vor. Warum hast du dich für ein Auslandpraktikum entschieden?

Johannes: Ich habe mich für ein Praktikum entschieden, weil ich gerne Berufserfahrung im Ausland sammeln wollte. Mich interessiert es sehr zu sehen, wie man im Ausland mit steuerlichen Fragen umgeht. Außerdem freue ich mich auf die Herausforderung, auf mich gestellt zu sein.

Hast du lange nach einem Praktikumsplatz suchen müssen?

Johannes: Ja, die Corona-Pandemie hat die Sache sehr erschwert, da viele Unternehmen keine Praktikumsplätze für Praktikanten aus dem Ausland angeboten haben. Gründe waren hier vor allem die Einreise- und Quarantänebestimmungen.

Wie hat Dich HCSM bei der Suche nach einem Auslandspraktikum unterstützt?

Johannes: Das war total unkompliziert. Ich habe mit Siebelt, einem der Partner der Kanzlei, über die schwierige Situation gesprochen und mir wurde sofort Unterstützung angeboten. Da HCSM im EuropeFides Netzwerk Mitglied ist, hat Siebelt gleich bei einigen Mitgliedsfirmen angefragt, ob sie bereit wären, ein Praktikum anzubieten. Ein paar Tage später hatte ich das erste Interview, kurz darauf die Zusage.

Wo wirst du das Praktikum machen und was wird dein Aufgabenbereich sein?

Johannes: Mein viermonatiges Praktikum mache ich in Österreich. Die Kanzlei hat ihren Sitz in Wien und ist ähnlich groß wie HCSM. Sie betreut ebenfalls vorwiegend Mandanten aus dem Mittelstand. Ich werde dort hauptsächlich in der Besteuerung von Kapitalvermögen eingesetzt, was auch mein Wunsch war. Außerdem kann ich in die anderen Bereiche der Kanzlei hineinschnuppern.

Die Idee, die Kontakte aus dem Netzwerk zu nutzen, hat nun den Grundstein für ein Internship Programme von EuropeFides gelegt. Wie läuft das mit dem Programm ab?

Johannes: Durch einen Fördervertrag mit der entsendenden Kanzlei können sich Young Professionals bei Partnerkanzleien im Ausland bewerben. Das Austauschprogramm funktioniert in beide Richtungen – wenn eine Kanzlei Young Professionals entsendet, nimmt sie auch Young Professionals auf. Für eine Unterkunft wird gesorgt, ebenso ist eine Vergütung vorgesehen. Außerdem hat man die Möglichkeit, bei den Annual Meetings von EuropeFides dabei zu sein und sich mit den anderen Programmteilnehmern auszutauschen. Das diesjährige Meeting ist in London und ich freue mich schon sehr, mit dabei zu sein.

Welche beruflichen Ziele hast Du nach deinem Praktikum?

Johannes: Nach meinem Praktikum werde ich meine Bachelorarbeit schreiben und meine letzten Prüfungen ablegen. Danach werde ich als Consultant bei HCSM anfangen und möchte außerdem noch berufsbegleitend meinen Master machen. Danach steht dann das Steuerberaterexamen an. HCSM unterstützt mich bei meinem Vorhaben.

Beitrag teilen:

Facebook
LinkedIn
XING
Email
WhatsApp
Sandrina Schäfer
Sandrina ist bei HCSM verantwortlich für Kommunikation. Als Teil des Business Development Teams ist sie das Bindeglied zwischen der Kanzlei und den Mandanten. An ihrem Job liebt sie die Abwechslung durch die vielfältigen Projekte, die sie begleitet.
kununu